Heiko

Auch im KinderLernHaus werden die 24 Tage vor Weihnachten gefeiert. Diese werden im Kreis (so eine Art Sitzung) gefeiert. Jeden Tag darf dort ein ausgesuchtes Kind ein Türchen eher ein Schublädchen aufmachen – außer am Samstag und am Sonntag. Vom 1. bis zum 6. 12. durften die Kinder einen Socken mitbringen. Sie erwarteten, dass über Nacht der Nikolaus kommt und ihnen etwas in den Socken steckt, doch am 6. Dezember waren alle Socken weg. Einige Kinder wunderten sich.

Weiterlesen und viele andere Kindertexte

Lukas

Gerade als Friederike, Josephine und Mathilda unter dem Steg zum anderen Haus rüber liefen, um zu schauen ob da die gestohlenen Socken waren, flog Schnee vom Steg. Sie zuckten zur Seite, da sahen sie den Nikolaus mit einem großen, grünen Sack und einem großen Stab. Friederike, Josephine und Mathilda rannten kreischend wieder zurück ins Haus 9. Als sie wieder drin waren, sagten sie, dass der Nikolaus gerade kommt. Alle die in der Gaststube waren, rannten zum Fenster, aber wirklich alle!

Weiterlesen und viele andere Kindertexte

Leon

Am ersten Advent haben wir eine Schublade geöffnet und es war eine Perle drin. Dann hat jemand aus dem Sack einen Stoff mit genau der Farbe von der Perle und jeder durfte einmal fühlen. Am nächsten Tag genauso und am übernächsten genauso und jeden Tag wird ein Stück von der Geschichte vorgelesen. Ich weiß nicht wie es letztes Jahr war, aber dieses Jahr war es so: Wir haben gewartet und gewartet und dann fiel uns auf, dass die Socken weg waren. Es war ein großes Getrubel. Als dann der Nikolaus kam, haben wir uns alle hingesetzt und gesungen.

Weiterlesen und viele andere Kindertexte